Skip to main content
Wärmepumpe vor Wohnhaus

Wärme­pumpe für Ihr Zuhause.

Wir machen Planung, Montage und Service.

Nachhaltig Heizen mit moderner
Wärme­pumpen-Technik.

  • Werden Sie unabhängig von schwankenden Öl- und Gaspreisen: Mit einer Wärmepumpe sichern Sie sich eine zuverlässige und nachhaltige Heizlösung, die Sie unabhängig von fossilen Brennstoffen macht. Senken Sie jetzt Ihre Kosten!

  • Bis zu 70 Prozent staatliche Förderung: Profitieren Sie von staatlichen Förderungen und machen Sie die Umstellung auf erneuerbare Energien noch attraktiver. Sprechen Sie uns an!

  • Persönliche Beratung: Wir setzen auf feste Ansprechpartner:innen vor Ort – persönlich und individuell auf Ihre Wünsche zugeschnitten.

  • Kompetenter Partner vor Ort: Unsere Partnerschaft mit regionalen Meisterbetrieben garantiert Ihnen höchste Qualität und erstklassigen Service direkt vor Ihrer Haustür.

  • Alles aus einer Hand: Die Stadtwerke Lübeck sind Ihr Partner für alle Anforderungen rund um die Planung und Montage Ihrer Anlage. Wir machen das für Sie!

Wert­steigerung Ihres Eigenheims.

Wir arbeiten mit regionalen Partner:innen.

Klima­freundlich heizen.

Beispiel­rechnung Ihrer Wärme­pumpen-Förderung.

Jetzt Wärmepumpe bestellen und mindestens 16.500 Euro sparen.
Sie können Investitionskosten von maximal 30.000 Euro bis zu 70 Prozent fördern lassen.

Beispielrechung Wärmepumpen-Förderung
Beispielrechung Wärmepumpen-Förderung

Die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen.

Allgemeine Informationen

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt für die Investition in eine Wärmepumpe, nicht nur wegen der steigenden Preise für fossile Brennstoffe und der zunehmenden Risiken, die mit der Abhängigkeit von unsicheren Energiequellen einhergehen. Wärmepumpen sind inzwischen effizienter und kostengünstiger geworden. Die Verfügbarkeit von Fördermitteln, die bis zu 70% des Kaufpreises abdecken können, macht den Umstieg besonders attraktiv. Durch den Einsatz einer Wärmepumpe können Sie langfristig Geld sparen, Ihre Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und externen politischen Einflüssen erhöhen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten​​​​.

Die Wärmepumpe ist eine umweltfreundliche und energieeffiziente Option, die sowohl für Neubauten als auch für Altbauten attraktiv ist. Insgesamt ist die Wärmepumpe für alle geeignet, die eine nachhaltige Technologie bevorzugen, die nicht nur umweltfreundlich ist, sondern auch langfristig kostengünstiger als herkömmliche Heizsysteme.

Die Fördermittel für Wärmepumpen in 2024 können bis zu 70% des Kaufpreises ausmachen, mit einer Basisförderung von 30%. Zusätzliche Boni, wie der Klimageschwindigkeits-Bonus (max. 20%), der Einkommens-Bonus (zusätzliche 30% für niedrigere Einkommen) und der Effizienz-Bonus (weitere 5% für Nutzung natürlicher Kältemittel oder effizienter Wärmequellen), können kombiniert werden, allerdings ist die Gesamtförderung auf 70% gedeckelt. Die förderfähigen Investitionskosten sind dabei auf maximal 30.000 Euro für die erste Wohneinheit begrenzt.

Die Lebensdauer einer Wärmepumpe beträgt in der Regel 15 bis 20 Jahre oder länger, sofern sie regelmäßig gewartet wird. Eine sorgfältige Auswahl einer qualitativ hochwertigen Wärmepumpe sowie regelmäßige Pflege und Wartung sind entscheidend, um eine langfristige Nutzung zu gewährleisten.

Die Anschaffungskosten können zwar höher ausfallen, allerdings sind Fördermittel verfügbar mit denen Sie bis zu 70% des Kaufpreises erstattet bekommen. Auch die Betriebskosten sind deutlich niedriger als bei herkömmlichen Heizsystemen. In Zeiten steigender Preise für fossile Brennstoffe sind Wärmepumpen also der erste Schritt, um sich von hohen Energiekosten zu befreien und unabhängig zu machen.

Wärmepumpen können sowohl in Neubauten als auch in bestehenden Gebäuden installiert werden. In vielen Fällen sind sie eine sinnvolle Option für die Sanierung von Heizsystemen. Forschungsprojekte und Studien, wie die des Fraunhofer ISE und des ifeu Instituts, haben gezeigt, dass Wärmepumpen auch in älteren Bestandsgebäuden effizient funktionieren und erhebliche CO2-Einsparungen gegenüber herkömmlichen Heizsystemen erzielen können.

Nein, Wärmepumpen können mit verschiedenen Heizsystemen kombiniert werden, einschließlich Radiatoren und Lüftungsanlagen. Die richtige Dimensionierung und Einstellung sind entscheidend für die optimale Leistung und Effizienz der Wärmepumpe in Verbindung mit dem jeweiligen Heizsystem.

Wärmepumpen funktionieren auch bei kalten Temperaturen effizient und sind selbst bei Außentemperaturen von bis zu minus 20 Grad in der Lage, ausreichend Wärme zu liefern. Diese Systeme nutzen die Energie aus dem Grundwasser, der Umgebungsluft oder dem Erdreich, um das Haus zu beheizen. Moderne Wärmepumpen sind mit Technologien wie der automatischen Abtaufunktion ausgestattet, um den Wärmeüberträger vor Vereisung zu schützen, was ihre Zuverlässigkeit auch bei sehr kalten Bedingungen gewährleistet​.

Unsere Vorteile

Energie, die verbindet.

Darum Stadtwerke Lübeck:

Grüne Zukunft

100 % Ökostrom für Ihr Zuhause.

Zertifizierter Partner

Wir wurden als "TOP-Lokalversorger 2023" ausgezeichnet.

Regionale Power

Wir kennen die Anliegen des Nordens seit über 100 Jahren.

Zahlreiche Kund:innen

Wir wärmen und erhellen 130.000 Haushalte. Gerne auch Ihren.

Photo­voltaik – Ihr Start in die Energie­wende!

Mit einer PV-Anlage steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie und machen sich unabhängig vom Strompreis.

Mehr erfahren