BeachBay Travemünde Referenzprojekt
Referenz: BeachBay

Dezentrale Wärme­lösung in der Quartiers­entwicklung.

Best Practice der Stadtwerke Lübeck: Komplett­versorgung für das Tourismus­projekt BeachBay Travemünde.

Das Ferienresort BeachBay Travemünde in der Lübecker Bucht ist ein Leuchtturmprojekt für die touristische Entwicklung Lübecks. Es umfasst Passat-, Promenaden- und Dünenvillen, sowie ein Hotel – insgesamt über 500 Apartments. Hier erwartet die Urlauber:innen eine Vielzahl von Shops, Cafés und Restaurants, die auf Energielösungen angewiesen sind: Alle Wohn- und Gewerbeeinheiten profitieren von einer ganzheitlichen Energielösung mithilfe eines Blockheizkraftwerks (BHKW), das von den Stadtwerken Lübeck geplant und errichtet wurde.

2016

wurde das erste Objekt versorgt

530

versorgte Einheiten

1,1 MW

installierte Wärmeleistung

Individuelle Lösungen

Realisierung eines Blockheiz­kraftwerkes, vom Konzept bis in den Betrieb.

Mit einer Fläche so groß wie 31 Fußballfelder ist das Ferienresort BeachBay Travemünde auf eine sichere Versorgung angewiesen. Die Stadtwerke Lübeck haben es möglich gemacht: Die komplette Infrastruktur inklusive eines eigenen Blockheizkraftwerkes wurde geplant und umgesetzt. Das Ferienresort wird nun dezentral mit Wärme beliefert – und Strom, Wasser und Internet laufen ebenfalls zuverlässig, dank der Stadtwerke.

Leistungen

  • Gesamtkonzept, Planung und Genehmigungen

  • Bau einer Energiezentrale mit Blockheizkraftwerk (BHKW)

  • Erschließung und Aufbau der gesamten Energie- und Versorgungsinfrastruktur, inkl. Glasfasernetz

  • Betrieb, Überwachung, Wartung und kontinuierliche Optimierung aller Anlagen und Systeme

  • Fernauslesbares Submetering für die Wohneinheiten (Strom, Wasser, Wärme)

  • Errichtung und Betrieb einer WLAN-Lösung für die Ferienwohnungen

Lösung der Stadtwerke Lübeck

Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung mit einem Blockheiz­kraftwerk (BHKW)

Frühe Einbindung zahlt sich aus: Die Stadtwerke Lübeck warem vom ersten Tag in die Planung der Energiezentrale auf dem Priwall involviert. Gemeinsam wurde ein Konzept ausgearbeitet und besprochen, wie viel beheizte Fläche geplant ist und ob das Gelände fürs Wohnen oder Tourismus genutzt wird. Als sich beispielsweise herausstellte, dass das Hotel einen Wellness-Schwerpunkt bekommen sollte, wurde energetisch nachgerüstet. Nach erfolgreichem Abschluss der Planung erfolgte der Spatenstich für das BHKW und die Heizkessel. Außerdem wurde im Rahmen des Projekts ein Glasfasernetz verlegt, das alle Wohneinheiten mit WLAN versorgt.

Seit der Inbetriebnahme wird die Energiezentrale und das Glasfasernetz des Ferienresorts BeachBay Travemünde von den Stadtwerken Lübeck kontinuierlich gewartet und optimiert.

Ergebnis

Die Stadtwerke Lübeck kümmern sich um ganz­heitliche Lösungen, auch nach Projekt­abschluss

Das Ferienresort BeachBay Travemünde freut sich über eine Energiezentrale, die mit dem BHKW zuverlässig die Grundlast der Energieversorgung übernimmt, während die Verbrauchsspitzen von den Heizkesseln abgefangen werden. Der Vorteil dieses dezentralen Wärmekonzepts: Neben Wärme wird auch Strom erzeugt. Die Stadtwerke tragen dabei alle Kosten für die Erschließung und die energetische Infrastruktur. Sollte das BHKW einmal ausfallen, hat das Ferienresort BeachBay Travemünde dank Energie-Contracting-Lösung keine Sorgen - die Stadtwerke übernehmen die Wartung und die Wärmeversorgung vollständig. 

Quartiere profitieren nicht nur von individuellen Wärmelösungen, sondern auch von Glasfasernetz, W-LAN und einer Submetering-Lösung. So sieht erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Quartieren aus.

Starten Sie Ihr eigenes Energie­system

Schicken Sie uns eine unverbindliche Anfrage und wir beraten Sie zu Ihrem Standort in Lübeck und der Region. Mehr als 50 große und mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen vertrauen bereits auf die Stadtwerke Lübeck.

Kontaktanfrage stellen