Die Stadtwerke Lübeck führen die Hansestadt in eine sichere, saubere und unabhängige Energiezukunft. Im Rahmen des Klimaschutzkonzepts der Stadt Lübeck sollen die lokalen Treibhausgasemissionen innerhalb von 5 Jahren um mindestens 10% reduziert werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Versorgung mit innerstädtisch erzeugter Fernwärme durch den konsequenten Ausbau von Blockheizkraftwerken (BHKW). Genau darin investieren die Stadtwerke Lübeck und Sie profitieren durch mehr Platz, Komfort und Sicherheit trotz geringerer Kosten.

Verfügbarkeits-Check

Sie möchten mit Fernwärme beliefert werden?
Prüfen Sie hier die Verfügbarkeit für Ihre Adresse.

* Bitte folgende Schreibweise beachten: Musterstraße; Muster-Muster-Straße

 

TraveWärme-Tarif ab 01.01.2017

Als eines der ersten Stadtwerke in Deutschland haben wir uns seit dem 01.07.2011 mit unseren Fernwärmepreisen zu einem großen Teil an das Preisniveau von Erdgas gekoppelt. Das ist zu Ihrem Vorteil, denn die Statistik zeigt, dass sich Öl- und Gaspreise unterschiedlich entwickeln.

Zudem ist der Ölmarkt anfälliger gegenüber Spekulationen, die zu erheblichen Preisspitzen führen können. Durch die verbrauchsorientierte Preisanpassung in Bezug zum Gaspreisindex (NCG EEX) der Europäischen Energiebörse in Leipzig ermöglichen die Stadtwerke Lübeck ihren Kunden langfristig attraktive Fernwärmeenergie durch TraveWärme.

Der Arbeitspreis wird immer für ein Jahr fixiert und ist damit eine verlässliche Planungsgröße für Sie. Die Preise werden jährlich zum 01.01. angepasst.

Gültig für Anlagen mit einer
Anschlussleistung bis 10 kW
 nettobrutto*
Arbeitspreis€/MWh
ct/kWh
44,48
4,448
52,93
5,29
Grundpreis€/Jahr
€/Monat
215,23
17,94
256,12
21,35
Messpreis€/Jahr
€/Monat
75,33
6,28
89,64
7,47
Servicepreis**€/kW/Jahr
€/kW/Monat
5,77
0,48
6,87
0,57
 
Gültig für Anlagen mit einer
Anschlussleistung über 10 kW
 nettobrutto*
Arbeitspreis€/MWh
ct/kWh
43,38
4,338
51,62
5,16
Grundpreis€/kW/Jahr
€/kW/Monat
27,23
2,27
32,40
2,70
Messpreis€/Jahr
€/Monat
75,33
6,28
89,64
7,47
Servicepreis**€/kW/Jahr
€/kW/Monat
5,77
0,48
6,87
0,57
*Bruttopreise kfm. gerundet inkl. 19% USt. **Der Servicepreis wird nur berechnet, wenn dies vertraglich vereinbart ist und die Eigentumsgrenzen hinter der Fernwärme-Übergabestation liegen.  

AVBFernwärmeV
Grundlage unserer Wärmetarife ist die bundesweit gültige „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Fernwärme (AVBFernwärmeV). Diese können Sie bei der Stadtwerke Lübeck GmbH, Geniner Straße 80, einsehen oder bei uns unter der kostenlosen Service-Line 0800 0230 230 bzw. per E-Mail info@swhl.de anfordern.  

Was bringt Ihnen als Eigentümer TraveWärme ganz konkret?

Eine günstige Investition. Wechseln Sie jetzt zu TraveWärme und sparen Sie bis zu 100% der Anschlusskosten. Mit Fördermöglichkeiten durch die KfW-Bankengruppe wie z.B. das KfW-Zuschuss-Förderprogramm Nr. 430 können Sie Bares sparen. Die Stadtwerke Lübeck unterstützen Sie beim Ausbau und der Entsorgung Ihres alten Öltanks – fragen Sie nach unseren Festpreis-Sonderkonditionen.

  • Bauteile der Hausstation haben eine wesentlich längere Haltbarkeit 
(bis zu 30 Jahre) als der Kauf einer neuen Öl- oder Gasheizung.
  • Wartungskosten sind entsprechend gering.
  • teure und lästige Bestellung von Brennstoff fällt weg.
  • Abgasprüfungen entfallen.
  • Gratis-Stilllegung Ihres Gas-Hausanschlusses bei Umstellung auf Fernwärme.
  • Bis zu 100% der Anschlusskosten sparen – dank individueller Fördermöglichkeiten. Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch, rufen Sie uns einfach an.

Mit Fernwärme staatliche Umwelt-Auflagen erfüllen. Der Klimawandel ist auch für Sie als Eigentümer eine große Herausforderung. In der Energieeinsparverordnung (EnEV) und im Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) hat die Bundesregierung beschlossen, dass der klimaschädliche Einsatz von fossilen Brennstoffen und der damit verbundene CO2-Ausstoß reduziert werden sollen. Beim Neubau oder der Sanierung von Gebäuden müssen daher Erneuerbare Energien Einzug erhalten.

  • Ein BHKW mit Kraft-Wärme-Kopplung spart ca. 40 % Brennstoff gegenüber der ungekoppelten Erzeugung von Strom und Wärme.
  • Die effiziente Erzeugung führt zu einer Reduzierung von CO2-Emissionen.

Viel Komfort. Neben den finanziellen und gesetzlichen Aspekten steht für Sie und Ihre Mieter im Besonderen der Komfort an oberster Stelle. Mit TraveWärme investieren Sie in eine platzsparende und wartungsarme Lösung, die zugleich umweltfreundlich ist.

  • Fernwärme beziehen Sie problemlos und direkt über die Leitung 
in Ihr Haus.
  • Fernwärme ist jederzeit verfügbar – Sie drehen einfach nur am Thermostat.
  • Keine Geruchs- und Schmutzbelästigung mehr im Haus.
  • Die klassische Heizungsanlage inkl. Schornstein, Tanks und Kessel wird ersetzt durch die deutlich kleinere Hausstation.
  • Keine Feuerstellen im Haus, da es keine Verbrennung von Brennstoffen gibt.

Kurz: TraveWärme ist rundum ökologisch und verbraucherfreundlich!

TraveWärme aus Blockheizkraftwerken

Das Blockheizkraftwerk (BHKW) arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Es handelt sich dabei um zentral innerhalb eines Warmwasser-Transportnetzes angeordnete Gasmotorenanlagen. Diese produzieren Strom und die dabei entstehende Wärme wird als Heizwärme genutzt. Zur besseren Anpassung an den jeweiligen Leistungsbedarf und aus Gründen der Verfügbarkeit werden BHKW meistens als Mehrmotoranlage eingerichtet und mit Spitzenlast-Heizkesseln ergänzt.

Fernwärmeversorgung seit 1990

Fernwärme erfüllt alle energiepolitischen Ansprüche. Sie ist umweltschonend, verbraucherfreundlich und spart Energie. Fernwärme arbeitet sauber, weil sie am Verbrauchsort keine Schadstoffe abgibt.
  

Unser erstgebautes BHKW steht am Rande der Justizvollzugsanstalt am Marliring: Im Dezember 1990 wurde die JVA als erster Kunde mit Fernwärme versorgt. Zurzeit werden von der Stadtwerke Lübeck GmbH sechs BHKW und 37 dezentrale Heizwerke betrieben.

Das Fernwärmeprinzip und aktuelle Energieeinsatzmengen

Ein effizienter und umweltschonender Kreislauf.
Unsere Blockheizkraftwerke (BHKW) arbeiten nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Das bedeutet: Die Wärme, die bei der Stromproduktion – quasi als „Nebenprodukt“ – entsteht, wird genutzt. Als Fernwärme kommt sie über ein Rohrsystem direkt zu Ihnen ins Haus. Hier erwärmt Ihre Hausstation damit das Hausheizungswasser über einen Wärmetauscher. Dieses Heizungswasser nutzen Sie dann zum Heizen oder zur Brauchwassererwärmung.

Das durch die Wärmenutzung abgekühlte Wasser wird zum BHKW zurückgepumpt und dort wieder aufgeheizt. Fernwärme ist also ein Kreislauf, der einen Großteil der Energie verwendet statt verschwendet. 
Das macht die Fernwärme so effizient, so günstig und so klimafreundlich.

 

Kohle, Erdgas oder Öl sind fossile Brennstoffe, die so effizient wie möglich genutzt werden sollten. Bei der Stromproduktion in herkömmlichen Kraftwerken verpufft ein Großteil der eingesetzten Primärenergien: als Abwärme über Kühltürme. Moderne Kraftwerke mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) nutzen diese Abwärme und leiten sie sicher in die Haushalte z.B. als heißes Wasser zum Heizen. Der hohe Brennstoff-Nutzungsgrad von KWK-Anlagen reduziert außerdem den CO2-Ausstoß bis zu 40%. Zum Wohle der Umwelt und des Klimas!

 

  Hier finden Sie weitere Informationen zum Ausbau der Fernwärme!