Pressemeldungen

Aktuelles und Interessantes von den Stadtwerken Lübeck

Benötigen Sie weitere Informationen über die Stadtwerke Lübeck GmbH, ihre Produkte oder Projekte? Am einfachsten ist es, Sie schauen sich unsere aktuellen SWHL Pressemeldungen an.

In den vergangenen Tagen ist es zu Vorfällen gekommen, bei dem sich Männer als Mitarbeiter der Stadtwerke Lübeck ausgegeben haben, um in Wohnungen zu gelangen und Verträge abzuschließen. Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nicht um Mitarbeiter des Unternehmens handelt!

Die Vorfälle, die polizeilich bekannt geworden sind, ereigneten sich am 15. und am 20. März 2017 in Stadtteile St.-Lorenz Nord.

Weiterlesen

Im Zuge von Bauarbeiten zur Erneuerung eines 1 kV-Stromkabels wird die untere Beckergrube am Montag, den 20. März in Richtung Untertrave für die Dauer von 6 Wochen bis zum 5. Mai zur Einbahnstraße. Die Einbahnstraßenregelung gilt ab Montagmorgen und beginnt ab der Straße Ellerbrook. Stadteinwärts Richtung Koberg bleibt die Beckergrube durchgängig befahrbar.

Verkehrsteilnehmer, die aus Richtung Koberg kommen, werden über die Straße Fünfhausen, Richtung Schüsselbuden umgeleitet. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Schüsselbuden/Fünfhausen können während der Bauarbeiten nicht nach links in die Beckergrube abbiegen. Eine Umleitung über Koberg/Burgtor erfolgt.

Weiterlesen

Die Stadtwerke Lübeck haben in einem deutschlandweiten Wettbewerb Bestnoten für ihren Service und ihr Preis-/Leistungsverhältnis erhalten und dürfen 2017 das begehrte Qualitätssiegel „TOP-Lokalversorger“ führen.

Ausgezeichnet wurden die Stadtwerke von einem unabhängigen Internet-Vergleichsportal „Energieverbraucherportal“ , das seit 2008 herausragend verbraucherfreundliche Angebote auszeichnet und damit andere Schwerpunkte setzt als die reinen Preisvergleichs-Seiten im Internet.

Weiterlesen

Eisbahn auf dem Lübecker Markt täglich geöffnet vom 13. Januar – 19. Februar

Ein eiskaltes Wintervergnügen startet durch! Die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM GmbH) läutet das neue Jahr bereits zum siebten Mal mit dem beliebten „Stadtwerke Lübeck Eiszauber“ ein und lädt vom 13. Januar bis 19. Februar zur einmaligen Winterattraktion vor der historischen Kulisse des Rathauses ein. Großzügig unterstützt wird die LTM dabei von der Possehl-Stiftung als Förderer des Eisvergnügens und der Stadtwerke Lübeck GmbH als Titelsponsor. Die 700 Quadratmeter große Eisbahn verwandelt den Markt in ein stimmungsvolles Openair-Eisstadion und bietet fünf Wochen lang eine Winterattraktion für die Lübecker Bürger und Gäste aus der Region. Am 13. Januar findet um 17.00 Uhr die große Eröffnungsshow mit der Eiskunstläuferin Malu Chayenne Heß sowie Eisläuferinnen des Rostocker Eiskunstlaufvereins e.V. und einem Fontänen-Feuerwerk auf der Eisbahn statt.

„Ich freue mich, dass das Eislaufvergnügen auf dem Markt auch in diesem Jahr wieder Einzug hält und für eine fröhliche Stimmung und Belebung der Innenstadt in der dunklen Jahreszeit sorgt“, erklärt Christian Martin Lukas, Geschäftsführer der LTM. „Ich bedanke mich bei der Possehl-Stiftung und der Stadtwerke Lübeck GmbH für die großzügige Unterstützung, denn nur gemeinsam können wir ein Projekt dieser Größenordnung realisieren. Das Eislaufen in der einmaligen Welterbe-Kulisse ist ein unvergessliches Erlebnis und schafft insbesondere für die Lübecker Bürger aber auch für Tagestouristen aus der Region einen zusätzlichen Besuchsanlass. Ein besonderes Bonbon für alle 30jährigen Eisläufer ist in diesem Jahr unsere Aktion „Plötzlich 30“, die anlässlich des Jubiläums „30 Jahre UNESCO Welterbetitel“ freien Eintritt auf der Eisbahn gewährt.“

Weiterlesen

Die Stadtwerke Lübeck haben am Mittwoch, den 21. Dezember die ersten drei Kunden des Glasfaser-Ausbauprojektes in der Gemeinde Stockelsdorf erfolgreich angeschlossen. Die ersten Anschlüsse wurden in den Dorfschaften Klein Parin und Pohnsdorf realisiert. Sie können sich noch vor Weihnachten über den neuen schnellen Internetzugang mit 200Mbit/s freuen.

Schon in den nächsten Wochen werden weitere Glasfaser-Hausanschlüsse fertiggestellt sein. Bis zum Juni/Juli 2017 können alle Kunden, die mit den Stadtwerken Lübeck den Glasfaseranschluss realisiert haben, mit Höchstgeschwindigkeit surfen.

Weiterlesen

Die Stadtwerke Lübeck GmbH und die Netz Lübeck GmbH gehören zu den diesjährigen Preisträgern des STADTWERKE AWARD 2016. Ausgezeichnet wurden sie als Partner des Projektes „Billing4Us“.

Die gemeinsame IT-Plattform Billing4Us ist eine Kooperation der Stadtwerke Münster, Osnabrück, Lübeck, Solingen, Tecklenburger Land sowie der Städtischen Werke AG Kassel und der jeweiligen Netzunternehmen.

Weiterlesen

Der gemeinsam mit den Stadtwerken Lübeck geplante Glasfaser-Ausbau kann
losgehen: Die sieben Dorfschaften Pohnsdorf, Horsdorf, Klein Parin, Arfrade,
Malkendorf, Obernwohlde und Dissau haben die angestrebte
Vorvermarktungsquote erreicht und damit die Voraussetzung für den Beginn
des Anschlusses an die superschnelle Daten-Autobahn geschaffen.

„Das ist ein tolle Leistung nicht zuletzt aller Beteiligten vor Ort, für die ich
mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte. Dieser Erfolg wäre ohne
das Engagement der Bürgerinnen und Bürger in den Dorfschaften nicht
möglich gewesen“, freute sich Jens-Arne Jensen, Produktmanager der
Travekom, die als Tochter der Stadtwerke Lübeck den eigentlichen Ausbau
vornimmt.

Nach Erreichen der Vorvermarktungsquote kann nun der Ausbau zügig
beginnen. Vorgesehen ist der 1. Spatenstich noch Anfang September.

„Das schnelle Internet soll jetzt auch schnell verfügbar werden. Deshalb legen
wir noch im September los. Damit verbunden ist eine gute Nachricht für alle
Spätentschlossenen: Wer noch bis zum 1. Spatenstich seinen Vertrag mit den
Stadtwerken unterschreibt, erhält ebenfalls den eigentlichen
Glasfaseranschluss kostenlos“, so Jensen.

Für Fragen (Presse):

  • Lars Hertrampf · Stadtwerke Lübeck GmbH · Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon: 0451 / 888-1510 · Fax: 0451 / 888-321510
  • E-Mail: lars.hertrampf@swhl.de

 

Die Netz Lübeck GmbH hat am Mittwoch, den 24. August, die erste innenstadtnahe
öffentliche E-Ladesäule in Betrieb genommen. Die Ladesäule in der Willy-Brandt-Allee
gegenüber der Musik- und Kongresshalle Lübeck (MuK) verfügt über 2 Ladepanels mit
jeweils 2 alternativ nutzbaren Ladepunkten mit bis zu 22kW Ladeleistung (1 Typ 2-
Steckdose 400V 32Ampere AC Wechselstrom nach IEC 62196-2, 1 Schuko-Steckdose
230V, Typ Haushaltssteckdose). Sie entspricht neuesten technischen Standards und
verfügt über eine moderne, selbsterklärende Benutzerführung. So erfolgt die
Autorisierung komfortabel über RFID-Karten (EC-Karte, etc), die einfach vorgehalten
werden – die Freischaltung erfolgt dann automatisch.

Der Beginn der Nutzung sowie der Parkdauer ist durch das Auslegen einer Parkscheibe
hinter der Windschutzscheibe zu kennzeichnen. Ein Entrichten einer Parkgebühr
entfällt damit, auch das Nutzen des Stroms ist vorerst kostenlos. Die Säule ist rund um
die Uhr ohne Einschränkung zugänglich.

Die jetzt errichtete Ladesäule ist Teil eines Ausbauprogramms, das bis zum Jahresende
die Errichtung von insgesamt 10 Ladesäulen im Bereich des Lübecker Stadtgebiets
umfasst. Fünf hiervon sollen in unmittelbarer Umgebung der Lübecker Innenstadt
entstehen, die weiteren sollen an gut erreichbaren, öffentlichen Standorten im übrigen
Stadtgebiet gebaut werden. Die Netz Lübeck GmbH investiert hierfür rund 200.000
Euro. Bereits vor einigen Wochen hatte die Netz Lübeck GmbH Lübecks erste Schnell-
Ladesäule in der Geniner Straße in Betrieb genommen.

„Mit diesem Ausbauprogramm schaffen wir eine wichtige Voraussetzung dafür, um in
Lübeck mehr Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen und dafür, dass
umweltfreundliche E-Mobilität stärkere Bedeutung auch in unserem Wirtschaftsraum
erhält“, so Marcus Böske, Geschäftsführer der Netz Lübeck anlässlich der
Inbetriebnahme.

Die Aufstellung der ersten öffentlichen Ladesäule erfolgt in enger Absprache mit der
Geschäftsführung der Musik- und Kongresshalle Lübeck und bedient einen der
zentralen Parkplätze. „Wir freuen uns, dass der erste Pilotstandort direkt an der MuK
ist, das ist ein großer Mehrwert für unser nachhaltig ausgerichtetes
Veranstaltungshaus“, sagt Ilona Jarabek, Geschäftsführerin MuK.

Im weiteren Projektverlauf sind Plätze an der Kanal- und Konrad-Adenauer-Straße
sowie in der Musterbahn und Trelleborgallee in Planung. In einer zweiten Ausbaustufe
sind noch Plätze in der Straße Am Burgfeld, am Kaufhof, in der Paul-Brümmer-Straße
sowie in der Mühlenstraße und Beckergrube vorgesehen. Die endgültige Aufstellung
erfolgt in Abstimmung mit den zuständigen Bereichen der Hansestadt Lübeck und
anderen Dienststellen, u.a. der KWL.

Die Netz Lübeck GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Stadtwerke Lübeck GmbH und
der bedeutendste Verteilnetzbetreiber im Wirtschaftsraum Lübeck. Für die rund
130.000 Haushalte und Gewerbe- und Industriekunden steht sie mit ihren rund 400
Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine im Bundesdurchschnitt
überdurchschnittliche Versorgungssicherheit und einen effizienten und
kostengünstigen Netzbetrieb als Grundlage für Komfort und wirtschaftliches Wachstum
in und um Lübeck.

Für Fragen (Presse):

  • Lars Hertrampf · Stadtwerke Lübeck GmbH · Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon: 0451 / 888-1510 · Fax: 0451 / 888-321510
  • E-Mail: lars.hertrampf@swhl.de

Zum 9. Stadtwerke Lübeck Marathon am 9. Oktober erwarten die Organisatoren 4.000 Läuferinnen und Läufer. Bisher liegen über 1500 Anmeldungen aus ganz Deutschland und allen Ecken Europas vor. Erstmals vergeben die Organisatoren in diesem Jahr personalisierte Startnummern. Wer sich bis zum 21.08. online anmeldet, kann sich über seinen Vornamen auf der Startnummer freuen. Ein Service, der bei vielen Läuferinnen und Läufer gut ankommt.

Weiterlesen

Aufgrund von Reparaturarbeiten an einer Erdgasleitung im Kreuzungsbereich der Hüxtertorallee / Moltkestraße / Rehderbrücke muss ab Montag, den 8. August, weiter mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Die Arbeiten sollten nach anfänglicher Einschätzung zu diesem Zeitpunkt abgeschlossen sein. Aufgrund des tatsächlich vorgefundenen Schadensbildes an der Leitung wird diese nun nicht wie ursprünglich vorgesehen auf einem kurzen Stück repariert, sondern auf rund 80 Metern vollständig erneuert. Die Dauer der Arbeiten wird etwa vier Wochen betragen.

Die Verkehrsführung bleibt in dieser Zeit weitgehend einspurig in jede Richtung, wobei der Linksabbieger Richtung Moltkestraße weiterhin gesperrt bleibt.

Für Fragen (Presse):

  • Lars Hertrampf · Stadtwerke Lübeck GmbH · Öffentlichkeitsarbeit
  • Telefon: 0451 / 888-1510 · Fax: 0451 / 888-321510
  • E-Mail: lars.hertrampf@swhl.de