Mit einem neuen Programm für hochqualifizierte Wiedereinsteiger.innen in das Berufsleben verstärkt der Stadtwerke Lübeck-Konzern sein Engagement im Bereich der gezielten Fachkräftegewinnung. Das Angebot richtet sich an Männer und Frauen, die studiert haben oder über eine mindestens gleichwertige, zertifizierte Weiterbildung verfügen und nach einer längeren, familienbedingten Auszeit den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt suchen.

Der Stadtwerke Lübeck Konzern ist das erste Unternehmen Norddeutschlands, das ein solches Programm für hochqualifizierte Wiedereinsteiger.innen anbietet und gehört damit auch bundesweit zu den Vorreitern. Lediglich zwei international ausgerichtete Konzerne bieten in Deutschland eine vergleichbare Möglichkeit. Rund 250.000 Euro fließen in das Förderprogramm ein.

„Unsere Initiative verknüpft zwei gesellschaftliche Entwicklungen. Erstens sind auch die Stadtwerke vom Fachkräftemangel insbesondere in den technischen Berufen betroffen. Wir brauchen daher neue Wege und Instrumente, um Potentiale hochqualifizierter Fachkräfte zu erschließen, die bisher Schwierigkeiten haben, einen adäquaten Wiedereinstieg zu finden. Zweitens sehen wir, dass Frauen weiterhin einen Großteil der familiären Arbeit leisten besonders benachteiligt sind, wenn es um die Fortsetzung der beruflichen Karriere in hochqualifizierten wirtschaftlichen oder technischen Berufen geht. Deshalb versteht sich dieses Programm als Teil unserer gezielten Frauenförderung,“ erläutert Jürgen Schäffner, Geschäftsführer der Stadtwerke Lübeck, die Initiative.

Gesucht werden Trainees für vier Stellen in den Bereichen Vertrieb, Planung und Dokumentation, und IT-Management. Das Trainee-Programm läuft über 18 Monate und kann in Teilzeit (28 Wochenstunden) absolviert werden. Die Trainees werden eingearbeitet in die speziellen Anforderungen und Inhalte der Energiewirtschaft und durchlaufen verschiedene Abteilungen im Unternehmen. Begleitend erhalten sie bedarfsgerechte Schulungen und weitere Weiterentwicklungsmaßnahmen, die für die spätere Tätigkeit in dem jeweiligen Bereich erforderlich sind.

Mit dem Programm ergänzt der Stadtwerke Lübeck-Konzern seine vielfältigen Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der Frauenförderung. Diese umfassen beispielsweise ein spezielles Rekrutierungsprogramm für Busfahrerinnen im Stadtverkehr, Notfallbetreuungen für Kinder, Belegrechte für Krippenplätze, Eltern-Kind-Büros, Teilzeitmodelle und Home Office-Arbeitsplätze, Schulferienbetreuung sowie verschiedene Hilfsangebote für Mitarbeiter.innen, die Angehörige pflegen.