Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, benutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Allgemeines

  • Aus welchen Erzeugungsquellen setzt sich der Strom der Stadtwerke Lübeck zusammen?
    Unser Strom setzt sich aus einem Mix verschiedener Energieträger zusammen. Mit dem Ziel, mehr Transparenz und Verbraucherinformation zu gewährleisten, hat die Europäische Gemeinschaft ihre Mitgliedsländer zur Einführung einer sogenannten Stromkennzeichnung verpflichtet. Sie beinhaltet die prozentuelle Aufteilung aller Energieträger, aus denen der Strom erzeugt wird, der an den Kunden geliefert wird.Darüber hinaus stellen wir für Sie zum besseren Vergleich unserem Strom auch die deutschlandweiten Durchschnittswerte gegenüber.
    strommix-legende-1213
     Basisjahr 2017 Stromkennzeichnung gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz vom 07.07.2005, geändert 2011 

TraveStromKomfort (Allgemeiner Stromtarif)

  • Was bedeutet „Allgemeiner Tarif“ des Grundversorgers?
    Der Gesetzgeber hat festgelegt, dass innerhalb eines Netzgebietes immer derjenige Energieversorger Grundversorger sein soll, der dort die meisten Kunden versorgt. Diesem Grundversorger kommt die Aufgabe zu, jeden Kunden mit Energie zu versorgen, sobald er sie, beispielsweise beim Bezug einer neuen Wohnung, bezieht – und das ohne vorherige Vertragsvereinbarung. In Lübeck und Umgebung sind die Stadtwerke Lübeck Grundversorger. Sobald also ein Kunde Strom oder Gas bezieht und keinen Vertrag geschlossen hat, wird er automatisch zu den Konditionen unseres TraveStromKomfort Tarifs (Allgemeiner Stromtarif) versorgt. Für diesen Tarif gelten bundesweit gleichlautende Vertragsbedingungen der „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz“ (kurz StromGVV).
  • Was ist der Messpreis?
    Der Messpreis setzt sich aus den Kosten des Zählers, der Messung, der Ablesung und der Abrechnung zusammen. Diese Kostensätze werden von der Bundesnetzagentur jährlich neu genehmigt und festgesetzt.
  • Was ist der Basispreis?
    Der Basispreis wird für die ständige Bereithaltung von flexiblen Strommengen am Zähler erhoben.
  • Wodurch verändern sich Mess- und Basispreis?
    Der Grundpreis setzt sich jährlich neu aus dem Mess- und dem Basispreis zusammen. Der Messpreis wiederum setzt sich aus den Kosten des Zählers, der Messung, der Ablesung und der Abrechnung zusammen. Diese Kostensätze sind flexibel, werden von der Bundesnetzagentur jährlich neu genehmigt und festgesetzt und bilden die Grundlage einer etwaigen Preisanpassung. Hinzu kommt der Basispreis. Er wird für die ständige Bereithaltung von flexiblen Strommengen am Zähler erhoben.
  • Welche Leistungen umfasst TraveStromKomfort (Allgemeiner Stromtarif)?
    Die Leistungen können Sie hier einsehen.

TraveStromPrivat

  • Bietet TraveStromPrivat keine Preisgarantie?
    Unser Tarif TraveStromPrivat passt sich den Energiemarktpreisen an. Diese sind quasi ständig in Bewegung, so dass eine Preisgarantie nicht möglich ist – aber auch keine Vertragslaufzeit. Steigt oder fällt der Einkaufspreis für Strom am Energiemarkt, so ist bei TraveStromPrivat eine Preisanpassung nach oben wie nach unten mit einer Ankündigungsfrist von sechs Wochen jederzeit möglich. Weitere Information zu TraveStromPrivat finden Sie hier.

TraveStromPrivat Plus

  • Wie lange gilt die Preisgarantie für Tarif TraveStromPrivat Plus?
    Die Preisgarantie und auch die Vertragslaufzeit von TraveStromPrivat Plus betragen maximal 24 Monate. Der Gesetzgeber erlaubt über diesen Zeitraum hinaus keine längeren Vertragslaufzeiten für Energielieferungen mit Privatpersonen. Außerdem legt er fest, dass die Vertragslaufzeit mit der Bestellung des Kunden beginnt. Weitere Information zum TraveStromPrivat Plus finden Sie hier.

Wärmepumpen

  • Was ist eine Wärmepumpenregelung?
    Die Wärmepumpenregelung ist ein spezieller Tarif für Kunden, die ihr Objekt mit einer Wärmepumpe heizen. Eine Wärmepumpe funktioniert vom Prinzip her wie ein Kühlschrank – nur umgekehrt. Und da Raumwärme überwiegend abends und nachts benötigt wird, bietet die Wärmepumpenregelung in der Zeit von 21 Uhr bis 7 Uhr den Strom günstiger an.

Durchschnittshöchstpreisbegrenzung

  • Was beinhaltet die Durchschnittshöchstpreisbegrenzung (Kleinverbrauchstarif)?
    Die Durchschnittshöchstpreisbegrenzung reduziert den Preis von TraveStromKomfort (Allgemeiner Stromtarif) für Kunden mit geringen Verbräuchen. Sie dient dem Schutz von sogenannten Kleinverbrauchskunden, die unter 418 kWh pro Jahr verbrauchen.

Rechnungserklärung

Wie ist meine Rechnung zu verstehen?
Mit unserer Rechnungserklärung verstehen Sie Ihre Rechnung ganz einfach.