Sie wurden bisher von gas.de mit Gas beliefert und fragen sich nun, wie es weitergeht? Hier finden Sie alle Antworten:

Der Gasversorger gas.de musste die Belieferung seiner Kund:innen zum 02.12.2021 einstellen. Seit dem 03.12.2021 übernehmen wir als Stadtwerke Lübeck nahtlos Ihre Gasversorgung.

Sie sind nun automatisch Teil der gesetzlichen Ersatzversorgung durch den Grundversorger, die Stadtwerke Lübeck.

Als traditionsreicher, regionaler Versorger garantieren wir Ihnen eine sichere Gasversorgung, auch bei steigenden Beschaffungspreisen.

Sie werden in KW50 schriftlich über Ihren Wechsel in die Ersatzversorgung von uns informiert.

Außerdem erhalten Sie vom Netzbetreiber TraveNetz eine Aufforderung zu Ablesung Ihres Zählerstandes. Teilen Sie diesen bitte baldmöglichst mit, sodass wir Ihr neues Vertragskonto reibungslos eröffnen können und Sie keine von uns geschätzten monatlichen Abschläge zahlen müssen.

Eine vollständige Übersicht unserer Strom- und Gaspreise gibt es unter www.swhl.de.

 

So läuft der Wechsel ab:

 

  • Informationsschreiben der Stadtwerke und Brief mit Ablesekarte der TraveNetz per Post erhalten

  • Zählerstand bequem online oder per Ablesekarte mitteilen

  • Gasvertrag über den Grund- und Ersatzversorgungstarif erhalten

 

 

Was muss ich jetzt tun?

Ihr Wechsel in unseren Ersatz- und Grundversorgungstarif läuft für Sie nahezu automatisch. Sie müssen der TraveNetz lediglich Ihren aktuellen Zählerstand mitteilen. Hierzu erhalten Sie alle weiteren Informationen per Post.

Ist meine Gasversorgung sichergestellt?

Ja, als traditionsreicher und regionaler Energieversorger in Lübeck stehen die Stadtwerke für Sicherheit und Zuverlässigkeit. Sie werden von uns nahtlos mit Gas beliefert.

Was bedeutet Ersatzversorgung?

Wenn ein Energieversorger seiner Aufgabe nicht mehr nachkommen kann, ist der örtliche Grundversorger gesetzlich für die nahtlose Ersatzversorgung zuständig. Diese übernehmen wir als Stadtwerke Lübeck sehr gern.

Wie teile ich meinen Zählerstand mit?

Sie erhalten von der TraveNetz  eine Ableseaufforderung. Sie können dann Ihren Zählerstand einfach online oder per Ablesekarte mitteilen. Eine detaillierte Anleitung finden Sie hier.

Ändern sich meine monatlichen Kosten?

Ihre monatlichen Kosten richten sich nach Ihrem Verbrauch. Bei 4.001 – 50.000 kWh im Jahr zahlen Sie bis 31.12.2021 115,95 €/Jahr Grundpreis und 7,18 ct/kWh Arbeitspreis (inkl. MwSt.). Ab 01.01.2022 wird der Arbeitspreis auf 8,19 ct/kWh angehoben. Weitere Informationen zum Tarif finden Sie hier.